Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittseiten, um unsere Serviceleistungen zu verbessern. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, erkl;ren Sie Ihr Einverst;ndnis zur Verwendung von Cookies

Be Live Hotels | Belivehotels.com

Discover our world



UMWELTPOLITIK



Die Leitung der Urlaubsunterkünfte von BE LIVE HOTELS verpflichtet sich zum Umweltschutz und unternimmt alle erdenklichen Anstrengungen, um die Auswirkungen des Betriebsablaufs unserer Unterkünfte auf die Umwelt zu verringern.
Wir suchen unentwegt nach Möglichkeiten, um die anfallenden Abfälle durch Recycling, Verringerung und Wiederverwertung der Produkte zu minimieren.
Wir bewerten unsere Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen und überwachen deren derzeitige als auch zukünftige Auswirkungen auf die Umwelt, um einer mögliche Umweltverschmutzung von Anfang an vorzubeugen.
Wir sorgen anhand von Personalschulungen und zugelassenen Verwaltern für ein wirksames und effizientes Management von gefährlichen Stoffen.
Wir binden unsere gesamte Interessengruppe (Aktionäre, Hotelgäste, Angestellte, Lieferanten, Subunternehmer und lokale Gemeinschaft) in das Management der Umweltschutzprozesse ein, um deren Unterstützung und Anerkennung zu erreichen.
Wir schätzen und achten die Umgebung, in der sich unsere Einrichtungen befinden. Dies reicht von der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt bis hin zur lokalen Gemeinschaft und Kommune, so dass wir uns aktiv an deren Erhaltung und wirtschaftlichen Wachstum beteiligen.
Wir legen Kriterien für die Auswahl der Lieferanten und Zulieferer gemäß deren Umweltbewusstsein fest, die auf der Vermeidung und Kontrolle des Schadstoffausstoßes durch den Warentransport basieren.
Wir richten spezielle Zonen ein, wie Sammelpunkte in Gemeinschaftsbereichen für die Wiederverwertung anfallender Abfälle, sowie Recyclingstellen für die Entsorgung von gefährlichen Stoffen und Sondermüll.
Wir belohnen das Hotelpersonal, indem wir dessen Anstrengungen und Engagement in der Zeitschrift Be News veröffentlichen, die auf Messen an Reisebüros, Reiseveranstalter und Endkunden verteilt wird.
Wir arbeiten an der Erfüllung der regionalen, nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften.
Wir arbeiten Pläne und Zielsetzungen aus, um eine möglichst wirksame und sparsame Nutzung von Wasser und Energie zu erreichen.
Wir lassen unser Personal und gleichzeitig unsere kleinsten Gäste teilhaben und binden sie in unser Projekt ein, um das Umweltbewusstsein zu fördern und auf die Zukunft unseres Planeten aufmerksam zu machen.
Wir halten diese Umweltpolitik stets auf dem aktuellen Stand und stellen sie allen Interessenten über alle möglichen Informationskanäle (unsere Homepage, TV-Kanal, Tablets und Informationstafeln) zur Verfügung.

SOZIALES MANAGEMENT

Die Leitung der Hotelkette Be Live Hotels hat es sich zum Ziel gesetzt, die guten Beziehungen und das gute Verhältnis zwischen dem Hotel, der lokalen Gemeinschaft und deren Gewerbe zu gewährleisten.
Be Live Hotels stellt sicher, dass die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen auf die lokale Gemeinschaft und Kommune nach Möglichkeit immer positiv und von Vorteil sind. Daher unternimmt das Hotel alle erdenklichen Anstrengungen, um mögliche negative Auswirkungen zu minimieren und zu verhindern.
Die Ziele des sozialen Managements gegenüber der Gemeinschaft sind folgende:

- Zertifizierung. Mit dem Ziel, die Kriterien für Nachhaltigkeit zu erfüllen, einschließlich der sozioökonomischen Wirkung und der Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Personals, unternimmt das Unternehmen alle erdenklichen Anstrengungen, um dieses Jahr die Zertifizierung Travelife Gold zu erhalten.

- Förderung des verantwortungsbewussten Tourismus in der Region. Be Live Hotels verpflichtet sich zu einem freundschaftlichen und nahen Verhältnis zur lokalen Gemeinschaft und Kommune. Wir stellen dabei sicher, dass die Umgebung unserer Hotelstandorte geschont wird, indem wir unsere Gäste darauf hinweisen, wie wichtig der Schutz der örtlichen Flora und Fauna ist. Des Weiteren beteiligen wir uns nicht am Verkauf von Eintrittskarten für Tiergärten oder ähnliche Einrichtungen, in denen Tiere als Hauptattraktion gehalten werden.

Unsere Hotelkette engagiert sich in jedem einzelnen Hotel für den lokalen Handel und das Gewerbe. Deshalb werden wöchentlich lokale Themen-Abendessen in unseren Restaurants und Büffets veranstaltet, um die einheimische Küche vorzustellen und zu fördern.

- Einkaufspolitik. Be Live Hotels kauft und fördert Produkte aus der Region und stellt sicher, dass sowohl die notwendige Sauberkeit und Nahrungsmittelsicherheit als auch die von unseren Gästen geforderte Qualität erfüllt werden. Dies trägt zur Verringerung der CO2-Emissionen bei, die durch den Transport der außerhalb des Hotelstandorts produzierten Produkte entstehen.

- Beschäftigung. Das Unternehmen ist sich der Bedeutung der bevorzugten Einstellung von Personal aus der Region bewusst, um so die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Das soziale Management schützt den Zielort und bildet so die Grundlage für alle zukünftigen Gäste sowie jene, die wiederkommen.

- Spenden und soziales Engagement. Unsere Hotelkette spendet Gegenstände und Objekte wie Mobiliar oder Bettwäsche, die nicht weiter im Hotel verwendet werden können, an örtliche Organisationen, die diese einer neuen Nutzung zuführen (Caritas, Schulen, Krankenhäuser, andere NRO...).

Be Live Hotels arbeitet mit der Stiftung Make a Wish zusammen, die Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.
Be Live Hotels beteiligt sich aktiv an lokalen Festen, informiert die Gäste und organisiert lokale Themen-Abendessen im Hotel. Außerdem werden die Hoteleinrichtungen für die Nutzung durch die lokale Gemeinschaft und Kommune angeboten.

SICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ


Für Be Live Hotels ist es unerlässlich, unseren Beschäftigten, Gästen und Lieferanten in allen unseren Hotels eine sichere und angenehme Atmosphäre zu schaffen.
Deshalb setzen wir Werkzeuge und Einrichtungen ein, die eine vorbeugende Kontrolle in den folgenden Bereichen von Sicherheit und Gesundheitsschutz ermöglichen:

1. Brandschutz

Wir verfügen über ein Notfallprotokoll für den Brandfall. Alle unsere Hotels besitzen einen genehmigten und aktualisierten Selbstschutzplan. Die Brandschutzeinrichtungen werden in regelmäßigen Abständen überprüft. Wir führen jährliche Schulungen unseres Personals durch.

2. Lebensmittelhygiene

Unser Personal, das Umgang mit Lebensmitteln hat, verfügt über den zugehörigen Ausweis. Über die Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte (HACCP) werden Kontrollmaßnahmen für mögliche Gefahren und Risiken in Verbindung mit der Lebensmittelhygiene angewandt. Zudem werden jährlich Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung durchgeführt.

3. Swimmingpools, Whirlpools und Spa

Wir verfügen über Informationstafeln mit den Sicherheitsvorschriften für die Verwendung von Swimmingpools und Erholungsbereichen. Es gibt verschiedene Notfallprotokolle und die Richtlinien zur Sauberhaltung und Desinfektion der Becken werden strikt eingehalten.

4. Allgemeine Sicherheit

Der Technische Baukodex (CTE) zur Verringerung der Verletzungsgefahr durch Ausrutschen, Stolpern und Stürzen wird eingehalten.

5. Anlagen mit fossilen Brennstoffen, Heizlüfter, Klimaanlagen und elektrische Anlagen

Unser Wartungspersonal erhält eine ständige Schulung und Weiterbildung, um die Möglichkeiten eines Fehlverhaltens im Notfall aufgrund von Unkenntnis der richtigen Vorgehensweise zu verringern. Alle Gasgeräte, Klimaanlagen, Heizlüfter und elektrischen Anlagen werden von geschultem Fachpersonal installiert, überprüft und gewartet. Wir verfügen über Kontrollverfahren zur Feststellung von Leckstellen und Austritt von Kältemittelgas.

6. Sicherheit beim Umgang mit chemischen Produkten und Gefahrenstoffen

Alle Mitarbeiter, die auch nur minimalen Kontakt mit chemischen Produkten haben, werden entsprechend geschult. Sie verfügen über Arbeitsanweisungen und Leitlinien für gute Verfahrenspraxis, die ihnen vom Umweltbeauftragten des Hotels erklärt werden und die sich in der Nähe des Produkts befinden.

7. Wassermanagement

Wir ergreifen täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich Maßnahmen, um eine Verschmutzung des warmen und kalten Trinkwassers zu verhindern. Außerdem haben alle Hotels die entsprechende Genehmigung für den Anschluss an das öffentliche Abwassernetz und es werden regelmäßig Analysen durchgeführt.

8. Vermeidung von Gefahren am Arbeitsplatz

Das Team für Verhütung von Gefahren am Arbeitsplatz besichtigt unsere Einrichtungen einmal jährlich, um die Sicherheit unserer Beschäftigten zu gewährleisten.

QUALITÄTSPOLITIK


Be Live Hotels hat 2016 in seinen gesamten spanischen Hotels die Politik für Qualitätssicherung eingeführt, um so einen verbesserten und konsolidierten Service zu erreichen. Dies nicht nur hinsichtlich der Unterbringung sondern auch im gastronomischen Bereich, wobei eine qualitativ hochwertige regionale Küche geboten und zudem das Angebot an Wellness-Behandlungen sowie der Spa-Einrichtungen verbessert wird.
Die Qualität ist in unserem Gewerbe ein überaus wichtiger Faktor, da sie für unsere Gästen einen Mehrwert darstellt. Wir von Be Live Hotels tun alles dafür, um unseren Gästen den besten Service zu bieten, der sie zufrieden stellt und ihre Erwartungen übertrifft. Wir haben uns zum System der kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet und deshalb bestimmte Verfahren festgelegt, welche die Qualität gewährleisten und einen einzuhaltenden Standard vorgeben, der messbar ist und dabei hilft, unsere Anstrengungen weiter zu verbessern.
Wir verfügen über die folgenden Verfahren und Systeme, die in der gesamten Hotelkette gültig sind und dazu beitragen, unsere Zielsetzungen zur vollständigen Kundenzufriedenheit zu erreichen:

1. Familiärer und kundennaher Umgang

2. Gewährleistung der Qualität von Service und Produkten, die wir unseren Gästen bieten

3. Entgegennahme und Bearbeitung der Empfehlungen und Beschwerden der Gäste

4. Regelmäßige Kontrolle der Kundenzufriedenheit und Ergreifung der notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung unseres Services nach Erfassung der Bemerkungen bzw. Beschwerden

5. Förderung der Teamarbeit und Schaffung eines guten Arbeitsklimas bei unseren Beschäftigten

6. Schulung und berufliche Entwicklung für alle Beschäftigten

7. Einhaltung und Erfüllung der Gesetze und geltenden Bestimmungen in all unseren Hotels

8. Messbare Qualitätsziele, die unsere Standards zum Service-Niveau widerspiegeln

Die internen Verfahren, Richtlinien, Standards und Handbücher von Be Live Hotels werden in regelmäßigen Abständen überprüft und die Qualitätsziele werden in unterschiedlicher Form weitergeleitet, um so alle Beschäftigten zu erreichen: Anschlagbrett, Intranet, Versammlungen usw.
Auch wenn der Geschäftsleitung von Be Live Hotels die letztendliche Verantwortung zukommt, engagieren sich alle Beschäftigten in ihren eigenen Arbeitsbereichen und tragen dazu bei, dass die Qualität in allen Einrichtungen sichergestellt wird.

STANDARDS FÜR BESCHÄFTIGUNG UND MENSCHENRECHTE

Die soziale Verpflichtung von Be Live Hotels umfasst die Unterstützung und Förderung des guten Arbeitsklimas, der beruflichen Verwirklichung eines jeden Beschäftigten und die Einhaltung seiner Arbeitsrechte. Des Weiteren verpflichtet sich das Unternehmen, die wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinschaft und Kommune, in der die verschiedenen Hotels liegen, zu berücksichtigen und zu fördern.
Der Hauptsitz von Be Live Hotels befindet sich im Unternehmenszentrum Globalia, im Gewerbegebiet Son Noguera in Llucmajor, auf Mallorca (Spanien), und die gesamte Hotelkette beschäftigt insgesamt mehr als 3800 Angestellte auf 3 verschiedenen Kontinenten.
Be Live Hotels:

1. Schätzt seine Mitarbeiter und behandelt sie gerecht und respektvoll, um zu gewährleisten, dass sich niemand aufgrund von Alter, Sexualität, Geschlecht, ethnischen Merkmalen, Religion, Kultur oder Behinderung diskriminiert fühlt.

2. Wir verpflichten uns, die notwendige Schulung und Ausbildung zu bieten, um die berufliche Laufbahn unserer Beschäftigten in unserem Unternehmen zu fördern.

3. Wir befolgen die Gesetze und staatlichen Regelungen, die unsere Beschäftigten betreffen.

4. Soweit möglich beschäftigen wir stets Personen aus der Region.

5. Wir stellen sicher, dass all unsere Beschäftigten die Fristen und Bedingungen ihres Arbeitsvertrags kennen und verstehen.

6. Wir erkennen das Recht auf Gewerkschaftszugehörigkeit an.

7. Wir bieten ein angemessenes Gehalt, das niemals unter dem gesetzlich festgelegten Mindestlohn liegt.

8. Wir verfügen über ein Protokoll für den Fall von sexueller Belästigung und Belästigung aufgrund des Geschlechts, auf das alle Beschäftigten über das Intranet zugreifen können.

9. Wir bringen unseren Beschäftigten die vom Unternehmen eingegangene Verpflichtung zur Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit näher, so dass sie die ihnen zukommende Rolle verstehen und zur Erreichung der von Be Live Hotels gestellten Zielsetzungen beitragen.

Unsere Hotelkette setzt sich jedes Jahr bestimmte soziale Ziele, dieses Jahr sind es folgende:

a) Schulung: Seit Januar 2016 werden 100 % der Beschäftigten geschult, um ihnen ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten in Verbindung mit der vom Unternehmen verfolgten Nachhaltigkeit zu verdeutlichen.

b) Gleichberechtigung: In allen spanischen Hotels werden die Maßnahmen des Plans zur Gleichstellung der Geschlechter umgesetzt.

c) Personaleinstellung: Als Ziel für die Einstellung von Personal wird ein Anteil von 5 % der Beschäftigten aus der lokalen Gemeinschaft und Kommune festgelegt.

Die Geschäftsleitung von Be Live Hotels unterstützt und unterzeichnet diese Standards mit dem festen Willen, das berufliche Wohlbefinden seiner Beschäftigten zu schützen.

MASSNAHMEN GEGEN SEXUELLEN MISSBRAUCH VON KINDERN


Für Be Live Hotels ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle, der für die entsprechenden Länder, Regionen und Orte großen Nutzen und Vorteile mit sich bringt, wie zum Beispiel die wirtschaftliche Entwicklung, der kulturelle Austausch und die weltweite Werbung für einen bestimmten Ort.

Der Tourismus wird für immer breitere Bevölkerungsschichten zugänglich, und immer mehr Menschen haben die Möglichkeit, immer mehr Orte zu bereisen. Jedoch nehmen mit dem wachsenden Tourismus auch unerwünschte negative Erscheinungen zu, wie die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.

Die Infrastruktur rund um den Fremdenverkehr, die eine Unterbringung der Gäste erleichtern und einen angenehmen Urlaub fördern soll, kann aber auch ganz unbewusst zu einem Freiraum für die Abwicklung von Aktivitäten in Verbindung mit dem sexuellen Missbrauch von Minderjährigen werden.

In diesem Sinne kommt dem Fremdenverkehr eine große soziale Verantwortung zu, um derartige missbräuchliche Machenschaften im Umfeld zu verhindern. Aus diesem Grund müssen wir gemeinsam handeln, um Missbrauch und Ausbeutung von Kindern zu verhindern.

Be Live Hotels lehnt einen derartigen Tourismus ab und:

1. Wir betreiben eine Politik und Maßnahmen gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern.

2. Wir lassen es nicht zu, dass es in unseren Einrichtungen zur sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen kommt.

3. Wir sensibilisieren unsere Beschäftigten zu diesem Problem und informieren sie über die geltenden Gesetze und die Folgen einer Nichtanzeige.

4. Wir schulen und unterrichten das gesamte Personal, um verdächtige Aktivitäten zu erkennen und anzuzeigen.

5. Wir sorgen für die Einhaltung der geltenden Gesetze und arbeiten mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zusammen, die diese Straftaten verfolgen.

Vorgehensweise:

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein/eine Minderjährige/r ein Verhalten zeigt, das auf einen Missbrauch hindeutet, suchen Sie sofort Ihren Vorgesetzten auf und geben Sie ihm eine genaue Beschreibung des Gehörten oder Gesehenen bzw. informieren Sie die zuständige Behörde für geschlechtsbezogene Gewalt oder Kindesmissbrauch unter der Nummer 062.

Als Erwachsene sind wir verpflichtet, unsere Kinder und Jugendlichen gegen jegliche Art der Ausbeutung zu schützen, sei es in Verbindung mit Kinderarbeit oder der Ausbeutung als Person.


Llucmajor, Februar 2016