1-855-2BELIVE

reservas.online@belivehotels.com

Hotels in Santo Domingo

Urlaub in Santo Domingo

Urlaub in Santo Domingo, der Hauptstadt von Merengue und Bachata

Ein Besuch im Herzen der Neuen Welt

Die faszinierende Geschichte der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, Ursprung der Neuen Welt, zieht sich durch jede ihrer Straßen. Die Stadt ist voller berühmter Gebäude, die eine Vergangenheit von Ruhm und Wohlstand widerspiegeln. Sie ist ein Treffpunkt von Kulturen und Nationalitäten, die mit ihrer Präsenz eine vielversprechende Gegenwart und Zukunft bereichern.

Hotels und Resorts in Santo Domingo

Urlaub in Santo Domingo
Urlaub mit Freunden in Santo Domingo
Details von
Santo Domingo

Die Kolonialstadt Santo Domingo war die erste europäische Siedlung auf amerikanischem Boden zu Beginn der Eroberung der Neuen Welt. Ihr Ursprung geht auf das Ende des 15. Jahrhunderts zurück und die ersten herausragenden Bauwerke, wie die Kathedrale oder die Festung wurden zu Beginn des 16. Jahrhunderts errichtet. Beispiele militärischer, städtischer und religiöser Architektur der damaligen Zeit haben das Zentrum der Hauptstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Sehenswürdigkeiten in Santo Domingo


Kathedrale von Santo Domingo

Es ist auch als Catedral Primada de América oder Basílica Menor de Santa María bekannt und wurde 1511 von Papst Julius II. geweiht. Der Bau wurde jedoch um viele Jahre verzögert, da die Arbeiter die Arbeiten regelmäßig aufgaben, um in anderen neu gegründeten Kolonien wie Mexiko nach Gold zu suchen. Bis 1540 würde das Projekt nicht abgeschlossen und bis 1546 auf ausdrücklichen Wunsch von Kaiser Karl V. an Papst Paul III. nicht zur ersten Kathedrale Amerikas erklärt. Einige Zeit lang befanden sich darin die Überreste von Christoph Kolumbus, bis sie zum Leuchtturm von Kolumbus gebracht wurden.

Ozama Festung

SIe steht vor der Mündung des Ozama, von der sie ihren Namen hat, und war der erste militärische Bau der Kolonie zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Sie wurde im Auftrag von Gouverneur Nicolás de Ovando im mittelalterlichen Stil errichtet, um die neu gegründete Stadt vor Angriffen Portugals, Frankreichs und Englands sowie vor den vielen Piraten zu schützen, die auf der Suche nach der besten Beute durch die Gegend fuhren.

Los Tres Ojos

Einige der beliebtesten Höhlen der Inseln wurden erst im frühen 20. Jahrhundert entdeckt. Diejenigen von Los Tres Ojos, die sich im Mirador del Este Park befinden, sind ein Beispiel. Vier wunderschöne miteinander verbundene Grotten, das Ergebnis der Teilung einer Höhle, die sich vor Tausenden von Jahren gebildet hat. Los Tres Ojos beziehen sich auf diese neuen Höhlen, jede mit einem eigenen See, um einen einzigen zentralen See, der von außen betrachtet wird. Der Ort, der wahrscheinlich von den Ureinwohnern der Insel frequentiert wurde, kann mit einer Bootstour besichtigt werden.

Alcázar de Colón

König Ferdinand El Católico schenkte Don Diego de León, Vizekönig von Indien, das Land, auf dem diese Festung heute steht, den ersten befestigten Palast in der Neuen Welt. Diese wunderschöne Kolonialresidenz wurde aus Korallenfelsen erbaut und bewahrt einen eklektischen Baustil mit einem Hauch von Renaissance, Gotik und Mudéjar. Die Monumentalität des Gebäudes spiegelt sich auch in den Zahlen wider: insgesamt 55 Zimmer und 72 Türen und Fenster begrenzen den Raum dieser illustren Konstruktion, in der Conquistadores, wie Balboa, Cortés oder Velazquez aufeinander trafen.

Andere Be Live Ziele in der Dominikanischen Republik

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter von Be Live Hotels

und erhalten Sie aktuelle Informationen und Angebote!

Das Format der Email Adresse ist nicht korrekt.

Bereits registrierte E-Mail-Adresse für das Newsletter-Abonnement.

Email

Ich habe die Marketingpolitik von Be Live Hotels gelesen und akzeptiere sie.

Vielen Dank. Wir sind fast fertig

Um den Anmeldeprozess zu vervollständigen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Erfahren Sie mehr über unsere Gruppe